Arzt und Gesundheit
Sie sind hier: Startseite » Jing Ming » Qi Gong

Qi Gong

Was bedeutet Qi Gong?

Qi Gong bedeutet Gong Fu des Qi . Also alle Fähigkeiten, das Qi (Lebensenergie) zu beeinflussen und ist somit ein umfassender Begriff für viele verschiedenartige Übungen und Techniken. Das Wort Qi Gong ist so umfassend wie das Wort Musik .
Die Zahl der Qi Gong Übungen lassen sich so wenig schätzen, wie die Zahl der Musikstücke (Lieder), die bis heute komponiert worden sind. Weil Qi Gong nichts anderes ist, als die Summe einer Unzahl über lange Zeit gesammelter und weiter entwickelter Körpererfahrungen, umfasst es auch eine eigenen Namen trägt. 


Das Qi-Gong-Training

Qi Gong wird Übung oder Training genannt, weil es nicht wie ein Arzneimittel (Medikament) für eine begrenzte Zeit verordnet wird, sondern vielmehr täglich praktiziert werden soll.
Dies sollte kein Problem sein, da man schon nach kurzer Zeit die Wirkung und den Nutzen spürt und es durchschnittlich nur 10 bis 50 Minuten unserer Zeit erfordert. Man benötigt weder eine spezielle Ausrüstung noch einen grossen Übungsraum. Jeder kann Qi Gong üben, da es für jedes Alter und jeden Gesundheitszustand Übungen im Stehen, Sitzen oder Liegen gibt.


Warum Qi-Gong-Übungen praktizieren?

Die chinesische Sichtweise geht davon aus, dass Krankheiten die Manifestation einer Disharmonie und einer Schwäche im Energiesystem des einzelnen Menschen darstellen. Ist das Energiesystem stark und ausbalanciert, gibt es keine Erkrankung. Deshalb sind Qi Gong Übungen eine unschätzbare Hilfe für die Erhaltung des Energiesystems und bieten Unterstützung zur Rehabilitation.
Die Übungen regen den Stoffwechsel an, aktivieren die Zellregeneration, beeinflussen den Blutdruck positiv, Verspannungen werden gelöst und die Organe mit frischer Energie versorgt. Die Verbesserung der Koordination sowie die Kräftigung der Bänder und der Gelenke sind weitere positive Aspekte der einzelnen Übungen.
Zudem bieten die Übungen Erholung für Körper, Geist und Seele und verhelfen zu gesteigerter Konzentrationsfähigkeit, innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Anwendung:

  • bei Stress
  • bei körperlicher Anspannung
  • bei Nervosität
  • bei Schlafstörungen
  • zur Beruhigung der Gedanken
  • bei Burnout
  • etc.